Artikel "Wirtschaft in der Region"

100 Jahre Wilhelm Kneitz AG

"Ein Glücksfall der Geschichte: 100 Jahre Firmengeschichte Kneitz - identisch mit der Familienvita Kneitz - geprägt von drei Generationen herausragender Unternehmerpersönlichkeiten par excellence." Mit diesen Worten eröffnete Werner Eschenbacher in seiner Funktion als Vorsitzender des Aufsichtsrates der Wilhelm Kneitz AG den Festakt in der Dr.-Stammberger-Halle zum 100-jährigen Bestehen des Wirsberger Unternehmens und sprach zugleich von einem Jahrhundert-Werk und einer Jahrhundert-Leistung.

  • Aufsichtsratsvorsitzender Werner Eschenbacher blickte im Zeitraffer auf drei epochale Abschnitte der Firmen- und Familiengeschichte Kneitz zurück, nämlich auf die Anfangs- und Gründerjahre durch Wilhelm Kneitz, den Wiederaufbau und neue Märkte nach dem 2. Weltkrieg durch Herbert Kneitz und die jetzige Ära Wilhelm Kneitz, den Enkel des Firmengründers, die Eschenbacher unter die Stichworte "Heute - modern - nachhaltig - international" stellte. Im Zuge der kontinuierlichen Vergrößerung und notwendigen Erweiterungen trat 1972 mit Wilhelm Kneitz, dem heutigen Vorstand, die dritte Generation in die Geschäftsleitung des Unternehmens ein. Die anhaltenden geschäftlichen Erfolge führen dazu, dass in den Jahren zwischen 1975 und 1982 dreimal umfangreiche Erweiterungen der Produktionsanlagen und Lagerräume notwendig werden. Bei der Fabrikerweiterung 1984 wird der gesamte Maschinenpark ausgetauscht und durch moderne Maschinen ersetzt und ein Jahr später beginnt eine neue Ära für das textile Unternehmen: Die Kneitz AG steigt in das Automobilgeschäft ein.

    Werner Eschenbacher stellte die visionäre Haltung des heutigen Vorstands Wilhelm Kneitz besonders heraus: "Es ist Dir beispielhaft und nachhaltig gelungen, Dein Unternehmen nicht nur wirtschaftlich neu auszurichten, sondern auch der aktuellen Marktlage anzupassen, technische Veränderungen sofort zu analysieren und darauf schnell und flexibel zu reagieren. Die Wilhelm Kneitz AG zu einem der erfolgreichsten Familienunternehmen in der Region, in Deutschland und international zu führen.

  • Unternehmerische Weitsicht, Innovationsstreben, Verantwortungsbewusstsein
    Unternehmerische Weitsicht, Innovationsstreben, Verantwortungsbewusstsein Fleiß und soziales Engagement bestimmen seit über 100 Jahren die Firmenphilosophie und -strategie der Kneitz AG."

    Mitarbeiter sind das wichtigste und kostbarste Potenzial
    Man könne auch nach 100 Jahren hoffnungsvoll in die Zukunft blicken und als modernes und zukunftsorientiertes Unternehmen optimistisch die Herausforderungen nächster Jahrzehnte erfolgreich in Angriff nehmen. Und als eine der wichtigsten Voraussetzungen für die spannende Erfolgsgeschichte "100 Jahre Kneitz" nannte Eschenbacher die Mitar-beiterinnen und Mitarbeiter: "Unsere aktiven und kundenorientierten Mitarbeiter sind das wichtigste und kostbarste Potenzial unserer großen 'Kneitz-Familie'. Unsere Mitarbeiter sind somit der Schlüssel zum Erfolg. Jeder Mitarbeiter identifi ziert sich mit den Zielen seines, unseres Unternehmens und stellt seine Leistungskraft kompetent, selbstbewusst und lösungsorientiert in den Dienst der Wilhelm Kneitz AG."

    Wilhelm Kneitz AG - Firmenporträt
    150 hochmotivierte und engagierte Mitarbeiter produzieren in drei Schichten, rund um die Uhr, fünf Millionen laufende Meter Automobil-stoffe von höchster Qualität, liefern in 20 Länder auf vier Kontinenten im Premiumbereich an AUDI, BMW, VW, SEAT, SKODA und erzielen per anno 40 Millionen Euro Umsatz.


  • 100 Jahre Treue zum Standort Oberfranken (v.r.): Kammerpräsident Heribert Trunk überreicht Wilhelm Kneitz anlässlich des 100jährigen Firmenjubiläums die Ehrenurkunde zusammen mit IHK-Vizepräsident Michael Möschel und Hauptgeschäftsführer Georg Schnelle.


  • Der Artikel als Bild. Mit einem Klick auf das Bild wird dieses vergrößert und ganzseitig angezeigt. Hier können Sie bei Bedarf noch in eine Vergrößerung gehen.


WILHELM KNEITZ AG
Textilwerke

Herbert-Kneitz-Straße 32
D-95339 Wirsberg